Es ist mir ein großes Anliegen, einen Beitrag dazu zu leisten, dass Spielen in seiner natürlichen, ursprünglichen Form in seinem Wert erkannt und geschätzt wird. 

Ich halte diese Wertschätzung für eine notwendige Bedingung, damit es den heutigen Kindern und den zukünftigen Generationen erhalten bleibt,

denn obwohl Spielen im Grunde so selbstverständlich wie atmen funktioniert,

ist das Spiel als solches bedroht.